Kreative Kindertherapie

Kreative Kindertherapie unterstützt Kinder in ihren jeweiligen Stärken, ihrer Fantasie und Kreativität, Begeisterungsfähigkeit, Begabung und ihrem ganz besonderen Denken. Sie fokussiert nicht auf die Probleme der Kinder, die Anlässe sind für die Anmeldung zur Therapie, sondern nutzt spielerisch Ressourcen, um Lösungen dafür zu finden, auszuprobieren und auszubauen.

Kreative Kindertherapie macht Spaß – auch wenn sie Dinge übt, die es noch zu lernen gilt, denn sie holt die Kinder in ihrer eigenen Vorstellungswelt ab.

Sie ist – wie alle anderen Kindertherapieformen auch – auf die wohlwollende Begleitung und Unterstützung durch die Eltern des Kindes angewiesen. Deshalb ist sie immer verbunden mit einer Zusammenarbeit mit den Eltern, die so ebenfalls ungewohnte Perspektiven einnehmen können: in das magische, kreative und positive Denken von Kindern.

[Seite drucken][nach oben]